Bramsche, 20.10.2018, von N. Kramer

THW Boot unterstützt Alarmübung der Feuerwehr Wasserrettungsgruppe

Diesige Sicht auf dem Bramscher Hasesee. Ideale und zugleich erschwerte Vorraussetzung für eine Alarmübung der Wasserrettungsgruppe Bramsche und Alfhausen.

Foto: Nils Kramer

Am Samstagmorgen machten sich drei unserer Helfer auf den Weg zum Bramscher Hasesee. Im Schlepptau unser Mehrzweckboot. Die THW Helfer wussten das es ein Szenario geben wird, welches von der Wasserrettungsgruppe abgearbeitet werden musste, doch für die Kameraden der Feuerwehr war es eine unangekündigte Alarmübung.

Kurz vor 9.00 Uhr heulten die Sirenen in den Bramscher Ortsteilen Epe und Sögeln, sowie im benachbarten Alfhausen auf. Beim Dienstbetrieb mit unserem THW Boot soll es zu einer Kolission mit einem Schlauchboot gekommen sein und die beiden Personen aus dem Schlauchboot wurden nun vermisst. Weiterhin hat bei der Kolission das THW Boot leck geschlagen und drohte mit Wasser voll zu laufen, so das anfängliche Szenario.

Zügig trafen die ersten Kräfte der Feuerwehr ein und machten sich ein Bild von der Lage. Boote wurden zu Wasser gelassen und Taucher machten sich bereit. Schnell war eine der ersten vermissten Personen im dichten Nebel gefunden und an Land gebracht, eine weiter befand sich unter dem gekenterten Schlauchboot und wurde durch die Besatzung eines Feuerwehrboot aufgenommen.

Die angedachte Leckage an unserem THW Boot wurde mit einem Lecksegel abgedichtet. Danach konnte unser Boot in Schlepp genommen und Richtung Ufer gezogen werden. Für die Feuerwehrtaucher gab es noch eine weitere Aufgabe, denn auf dem ca. acht Meter tiefen Grund sollte sich ein Autowrack befinden, welches aufgefunden werden musste.

Nach einer guten Stunde konnte die Übung mit allen gesetzten Aufgaben erfolgreich beendet werden.Nach herstellen der Einsatzbereitschaft, trafen sich alle eingesetzten Kräfte am Gerätehaus Epe und ließen den Vormittag mit einem Mittagessen vom Grill ausklingen.


  • Foto: Nils Kramer

  • Foto: Nils kramer

  • Foto: Wenzel Klinkert

  • Foto: Nils Kramer

  • Foto: Wenzel Klinkert

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: