10.12.2013, von Anselm Dutschek

Bramsche - Erneute Unterstützung bei Gepäcktransport

Diesmal weniger Flüchtlinge

Erneut fuhren 6 THW-Helfer aus Bad Essen nach Bramsche-Hesepe zur Landesaufnahmestelle. Wieder kamen ca. 100 Flüchtlinge aus Syrien an.

Der Auftrag war wie letztes Mal das Ausladen der Koffer und Gepäckstücke der Flüchtlinge aus dem LKW und der Transport in das Gebäude in Bramsche.

Mit zwei Bussen des Technischen Hilfswerkes wurden die Flüchtlinge vom Flughafen Hannover nach Bramsche gefahren.

Wahrscheinlich wird das nicht das letzte Hilfeersuchen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge gewesen sein, so munkelte man am Abend.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: