18.11.2013, von Hubert Dutschek

Bramsche - THW Bad Essen unterstützte Gepäcktransport für syrische Flüchtlinge

Amtshilfeersuchen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Bild: Nils Kramer

Am Montagabend brachen um 19 Uhr sechs Helfer des THW-Ortsverbandes Bad Essen nach Bramsche-Hesepe auf. Der Einsatzauftrag lautete: "logistische Unterstützung beim Personen- und Gepäcktransport im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge".

Rund 140 syrische Flüchtlinge waren am Flughafen Hannover angekommen. Der Weitertransport der Personen sowie des Gepäcks in die Landesaufnahmebehörde nach Hesepe wurde durch das Technische Hilfswerk geleistet. Den Bad Essener Helfern fiel die Aufgabe zu, den mit Gepäckstücken beladenen LKW zu entladen und die Koffer in eine große Halle der Bramscher Aufnahmestelle zu tragen. Um 21.30 Uhr erreichten die Freiwilligen wieder die Unterkunft in Harpenfeld.

Text: Hubert Dutschek / Bild: Nils Kramer


  • Bild: Nils Kramer

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: