Wehrendorf, 10.11.2016, von Anselm Dutschek

Brand im Bad Essener Sägewerk

THW unterstützt Feuerwehren mit Licht und Sandsäcken

Bild: Hubert Dutschek

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag unterstützte der Ortsverband Bad Essen zahlreiche Feuerwehren in der Ortschaft Wehrendorf. Hier brannte seit den frühen Abendstunden eine Produktionshalle eines Sägewerkes.

Der Ortsverband Bad Essen wurde um 23.40 Uhr zum Abdichten eines Entwässerungsrohres zur Einsatzstelle alarmiert. Die Feuerwehr wollte einen speziellen Löschschaum zur Brandbekämpfung einsetzen. Dieser dürften aber aus Umweltschutzgründen nicht in die Oberflächenentwässerung gelangen. Deshalb hatte das THW nun die Aufgabe, ein Rohr mit Sandsäcken zu verschließen. Mit einem mit Sandsäcken beladenem Einsatzfahrzeug fuhren die THW-Helfer nach Wehrendorf. Sofort begannen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit dem Verbau der Sandsäcke in dem Rohr. Dazu mussten die Helfer gegen Absturz gesichert werden. Mit einem Dichtkissen der Feuerwehr zwischen den Sandsäcken wurden diese zum besseren Abdichten zusammen gepresst.

Nachdem diese Aufgabe erfolgreich abgeschlossen werden konnte gab es einen weiteren Einsatzauftrag. Nun sollte die Einsatzstelle am Sägewerk ausgeleuchtet werden. Dazu brachte die Fachgruppe einen Lichtmastanhänger zwischen der betroffenen Halle und der Bundesstraße 65 in Stellung. Weiterhin bauten die THW-Helfer noch Lichttechnik auf mobilen Stativen in der Halle auf.

In der Morgendämmerung konnte die Beleuchtungstechnik des Technischen Hilfswerkes zurück gebaut und der Einsatz für das THW um 8.40 Uhr beendet werden. Die Feuerwehr blieb weiter vor Ort um wieder auflodernde Flammen zu löschen. Insgesamt waren rund 170 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk im Einsatz gewesen.


  • Bild: Hubert Dutschek

  • Bild: Hubert Dutschek

  • Bild: Hubert Dutschek

  • Bild: Hubert Dutschek

  • Bild: Anselm Dutschek

  • Bild: Anselm Dutschek

  • Bild: Anselm Dutschek

  • Bild: Anselm Dutschek

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: