Bad Essen, 08.05.2018, von N. Kramer

Dienstabend mit der Feuerwehr Bad Essen

Aus THW Mehrzweckboot mach THW Löschboot

Der heutige Dienstabend stand ganz im Zeichen der neuen Bad Essener Drehleiter sowie unserem Mehrzweckboot. Im Rahmen des Dienstes sollte getestet werden, ob grundsätzlich mit Hilfe der Drehleiter unser Boot zu Wasser gelassen werden kann, sowie das Boot mit einer Tragkraftspritze (TS) auszustatten um im Fall eines Brandeinsatzes von der Wasserseite Löschmittel abzugeben. 

Mit unterschiedlichen Rundschlingen, Schäkeln und Hebebändern vom GKW1 konnten wir das Boot an den Lasthaken der Drehleiter anschlagen. Nachdem wir das Gewicht ausloten konnten und das Boot gerade am Leiterpark hing wurde es langsam an der Spundwand des Mittellandkanal zu Wasser gelassen.

Nachdem das Boot fest gemacht wurde, konnte auch hier mit Hilfe der Drehleiter die rund 250kg schwere TS auf das Boot gesetzt werden. Saugschläuche wurden angekoppelt, die TS mit Gurten gesichert und ein Hohlstrahlrohr mit Stützkrümmer eingesetzt. Unser Bootsführer bewegte sich nun unter langsamer Fahrt in Richtung Kanalmitte. Hier wurde nun die TS in Betrieb genommen und das verhalten der gesamten Konstruktion begutachtet. 

Alle Beteiligten äußerten sich positiv zu dem Ablauf und zu der Möglichkeit das Boot im Ernstfall so einsetzen zu können. Ein Dank an die Kameraden der Feuerwehr Bad Essen/Eielstädt/Wittlage für die konstruktive und kompetente Zusammenarbeit.  


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: