Bad Essen, 20.03.2018, von Nils Kramer

Dienstabend mit nicht alltäglichem Szenario

PKW in Hauswand, zwei eingeklemmte Personen. So die "Überschrift" zum heutigen Dienstabend.

PKW in Hauswand eingeklemmt Foto: N.Kramer

Zwei unserer Kameraden haben diesen heutigen Dienstabend vorbereitet und organisiert. Es wurde ein ausgeschlachtetes Auto besorgt und der Übungsort vorbereitet. Für diesen Dienst stand uns eine zum Abriss stehende Maschinenhalle zur Verfügung. 

Am Ort angekommen wurde die Lage durch die zuständigen Gruppenführer erkundet. Ziemlich zügig wurde festgestellt das zwei eingeklemmte Personen zu retten waren, die Wand gegen weiteren Einsturz gesichert werden muss und das die Einsatzstelle auszuleuchten ist. Jede dieser Aufgaben wurde durch eine Gruppe abgearbeitet.

Durch den Einsatz von Büffelwinden konnte eine Person unter dem PKW befreit werden, die Person im PKW konnte durch den Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Hierzu wurde das Dach vom Fahrzeug entfernt. Baustützen und Holzbohlen sicherten im Vorfeld die eingestürzte Wand. Dank des mitgeführten Lichtmastanhänger war die Einsatzstelle schnell und großflächig ausgeleuchtet. 

An dieser Stelle noch ein Dank an die beiden Kameraden Florian und Dominik für die Vorbereitung und Organisation.


  • PKW in Hauswand eingeklemmt Foto: N.Kramer

  • GKW 1 mit Lichtmastanhänger Foto: N.Kramer

  • Helfer bringen Einsatzmittel zum PKW Foto: N.Kramer

  • PKW in Hauswand Foto: N.Kramer

  • Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät Foto: A.Dutschek

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: