Osnabrück, 27.06.2021, von N. Kramer

Einsatz bei Bombenräumung in der Stadt Osnabrück

Über 25 Bad Essener Helfer*innen unterstützen Evakuierungsmaßnahme in Osnabrück-Schinkel

Bei strahlendem Sonnenschein ging es heute morgen für zahlreiche Bad Essener Kräfte in Richtung Osnabrück. Bei Sondierungsarbeiten wurde im Stadtteil Schinkel ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg vermutet. An diesem Sonntag mussten daher ca. 10.000 Osnabrücker Ihre Wohnungen bis 10:00 Uhr verlassen. 

Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdiensten und dem THW waren im Einsatz um die Evakuierung zu begleiten. Leider waren immer wieder Bewohner und Bürger im Evakuierungsgebiet anzutreffen, was die ganze Maßnahme in die Länge gezogen hat und für entsprechende Verzögerungen sorgte.

In den bewaldetet Flächen unterstützten wir die Evakuierung mit unserem Krad, da dieses auf schmalen und engen Wanderwegen gut einzusetzen ist. 

Gegen 14:30 Uhr waren alles Bad Essener Kräfte wieder in der Unterkunft am Wendebecken, stellten die Einsatzbereitschaft her und gingen in den wohlverdienten Sonntagnachmittag. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: