Bad Essen, 18.03.2015, von Hubert Dutschek

Harpenfeld - Jugendarbeit im THW-Ortsverband Bad Essen gut aufgestellt

Motto: „Spielend helfen lernen“

Das Bild zeigt die Jugendgruppe beim Umgang mit Leitern und Seilen, in der Mitte das Betreuerteam (vorne von rechts) Robin Allenberg, Siegfried Steinberg und Julian Rüße, dahinter Robyn Mähler und Alena Jung. - Bild: Hubert Dutschek

Alle zwei Wochen treffen sich Kinder und Jugendliche in der Unterkunft des Technischen Hilfswerks in Harpenfeld. Die Jugendarbeit hat das Ziel, auf spielerische Art und Weise das THW mit seinen Aufgaben und der vielfältigen Ausrüstung näherzubringen. Damit soll auch ein Beitrag zur Nachwuchsgewinnung geleistet werden.
 
Die Gruppe mit Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahre trifft sich jeden zweiten Dienstag von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, die Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahre anschließend von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr.

Das Betreuerteam besteht aus Alena Jung, Robyn Mähler, Robin Allenberg, Julian Rüße und Siegfried Steinberg.

Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Jungen und Mädchen als neue Mitglieder aus den Gemeinden Bad Essen, Ostercappeln und Bohmte sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen gibt es im Internet: www.thw-badessen.de/jugend

 

Beitrag der NOZ: http://www.noz.de/lokales/bad-essen/artikel/557350/thw-bad-essen-spielerisch-kennenlernen
 

 

 


  • Das Bild zeigt die Jugendgruppe beim Umgang mit Leitern und Seilen, in der Mitte das Betreuerteam (vorne von rechts) Robin Allenberg, Siegfried Steinberg und Julian Rüße, dahinter Robyn Mähler und Alena Jung. - Bild: Hubert Dutschek

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: