Bohmte, 16.04.2018, von N.Kramer

Jährlicher Dienstabend mit der Feuerwehr Bohmte

Fest auf dem Dienstplan festgeschrieben ist der jährliche Dienstabend mit den Kameraden der Feuerwehr Bohmte. Heute Abend stand dieser an und wurde durch die Bohmter Kameraden ausgerichtet.

Ein Szenario was in Bohmte nicht undenkbar ist, ein Lokschuppen brennt, Mitarbeiter werden vermisst und die 66 Tonnen schwere Diesellok begräbt eine Person unter sich. So die groben Infos zum heutigen Dienst, welcher durch Bohmtes Gruppenführer Daniel Brockmeyer auf dem Gelände der VLO vorbereitet wurde.

Rauch dringt bereits aus den Hallentoren, gemischte Atemschutztrupps aus Feuerwehr und THW rüsten sich mit Atemschutzgeräten aus um einen Innenangriff zu starten und um sich auf die Suche nach der vermissten Personen zu machen.

Auf den Gleisen hinter der Halle steht eine 66t schwere Diesellok, welche einen Arbeiter unter sich begraben hat und dieser zu befreien war, daher die Aufgabe, anheben der Lok. Mit Büffelwinden, Hebekissen und den hydraulischen Stempeln konnte die Lok bewegt werden. Ein ganz schöner Kraftakt, aber es gelang den Kräften von Feuerwehr und THW. 

Nachdem sämtliche Personen gerettet und befreit werden konnten, verlegten wir wieder an das Bohmter Feuerwehrhaus und haben den Abend gemütlich am Grill ausklingen lassen. An dieser Stelle nochmals ein Dank an die Bohmter Kameraden für den organisierten Dienstabend. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: