14.04.2015, von Anselm Dutschek

Lockhausen - Gemeinsamer Dienstabend von der Ortsfeuerwehr Bohmte und dem THW Ortsverband Bad Essen

Rettung von Personen wurde geübt

Eine Person konnte aus einem Silo gerettet werden. Bild: Anselm Dutschek

Der jährliche gemeinsame Dienstabend zwischen der Ortsfeuerwehr Bohmte und dem THW Ortsverband Bad Essen hat schon Tradition. Einmal im Jahr treffen sich beide Organisationen abwechselnd in Bad Essen oder Bohmte.

Dieses Jahr lud das THW in die Ortschaft Lockhausen auf einen landwirtschaftlichen Betrieb ein. Hier wurde an drei Ausbildungsstationen das fachgerechte Retten von Personen geübt. Eine Übungspuppe lag unter einem Traktor. Vor der Rettung musste der schwere Traktor mit einer hydraulischen Winde angehoben werden. Nun zogen die Helfer die Puppe vorsichtig unter dem Traktor heraus.

An der zweiten Station sollte eine verletzte Person aus einem leeren Getreidesilo gerettet werden. Die Schwierigkeit war hier durch das enge Mannloch in gut 2 Meter Höhe gegeben. Mit Leitern betraten die Hilfskräfte das Silo und hievten die verletzte Person mittels einem Rettungsbrett heraus.

Eine dritte Übungspuppe musste möglichst schonend von einem ehemaligen Heuboden gerettet werden. Hierzu legten die freiwilligen Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW die Puppe in eine Schleifkorbtrage. Mit einem speziellen Seilzug wurde die Trage mit der zu rettenden Person besonders vorsichtig abgelassen.


  • Eine Person konnte aus einem Silo gerettet werden. Bild: Anselm Dutschek

  • Eine Person war unter einem Traktor eingeklemmt. Bild: Anselm Dutschek

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: