Osnabrück, 22.02.2020, von N. Kramer

Unterstützung Ossensamstag

"Osna-Helau" hieß es dieses Wochenende wieder in der Osnabrücker Innenstadt. Mittendrin über 150 Einsatzkräfte vom THW.

Wie jedes Jahr um die Karnevalszeit, wurde auch dieses Wochenende die Osnabrücker Innenstadt von einigen tausenden Besuchern unsicher gemacht. Um einen reibungslosen und sicheren Karnevalsumzug zu gewährleisten, unterstützen jährliche hunderte Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste und dem THW diese Osnabrücker Großveranstaltung.

Auf Anforderung des THW Osnabrück unterstützen wir aus Bad Essen mit 25 Helfern und drei Fahrzeugen den Ossensamstag. Nach dem Aufbau der erforderlichen Absperrgitter, gab es eine allgemeine Einweisung in die Abläufe der Veranstaltung, durch den Osnabrücker Zugführer Daniel Schmock. Nach einer kurzen Stärkung startete pünktlich um 14.00 Uhr der Festumzug. Wachsame Augen auf Besucher und fahrende Motivwagen war ein wichtiger Bestandteil der Absicherung, um eventuelle Unfälle zu vermeiden. 

Gegen 15.45 Uhr rollten die letzten Motivwagen an den zahlreichen THW-Helfern vorbei. Nach dem öffnen der Absperrungen konnten wir geschlossen unsere Heimreise nach Bad Essen antreten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: